Neuer DAN-Träger beim PSV

08.10.2017 | Andrea Pfeiffer

Nach 8-monatiger Vorbereitung war es soweit – Jonas Pfeiffer stellte sich am 30. September 2017 der Prüfung zum 1. Dan gemeinsam mit seinem Trainingspartner, Uke und ebenfalls Prüfling an diesem Tag, Georg Böhme vom Sakura Senftenberg e.V.

Am Prüfungstag führte der Weg nach Spremberg, um sich dort mit 4 weiteren Anwärtern der Prüfungskommission, bestehend aus den Prüfern Martin Reißmann (6. DAN), Daniel Klenner (5. DAN) und Reinhard Jung (5. DAN), zu stellen. Geprüft wurden die Anwärter in den Prüfungsfächern Kata, Grundform Stand, Grundform Boden, Anwendungsaufgabe Stand, Anwendungsaufgabe Boden und Theorie. Die Kommission überzeugte sich in der sechsstündigen Prüfungszeit, dass sich alle Anwärter gewissenhaft auf diesen Tag vorbereitet hatten, wovon u. a. auch die sehr sorgfältig erarbeiteten Skripte zeugten.

Eine besondere Herausforderung für Jonas bestand an diesem Tag zusätzlich darin, neben seiner eigenen Prüfung zweimal als Uke zur Verfügung zu stehen und die Prüfung im Interesse des gleichen Ziels zu begleiten.

Jonas und Georg bereiteten sich gemeinsam sehr beharrlich und ausdauernd bei ihren Vereinen auf diese besondere Prüfung vor. Zusammen trainierten sie zusätzlich viele Samstage unter Anleitung von Georg´s Trainer, Rainer Kappert, um sich akribisch mit den verschiedenen Prüfungsinhalten auseinanderzusetzen. Die Dan-Konsultationen bei Daniel Klenner nutzten sie ebenfalls, um ihren Wissensstand zu zeigen und zu erweitern.

Dieser Moment, als die Prüfungskommission das Ergebnis bekannt gab und alle, die zur Prüfung antraten, den Satz vernahmen: „Es haben alle bestanden.“, war ein sehr besonderer auch für die zahlreich anwesenden Familien, Partner und Trainer. In der Zusammenfassung hob die Prüfungskommission unter Leitung des Referenten Prüfungswesen des BJV, Martin Reißmann, besonders die positiven und gleichmäßigen Ergebnisse von Georg und Jonas hervor.

Herzlichen Glückwunsch und weiter geht´s – „schließlich bedeutet Dan nicht nur Meistergrad sondern auch Stufe der Entwicklung“.

 

 


Drucken